MTB-Stützpunkt Oberpfalz zum Skatingkurs auf der Silberhütte


Nachdem sich mit in der ersten Januar-Woche Anzeichen von Schnee gezeigt hatten, traffen sich die Nachwuchssportler des Stützpunkts Oberpfalz zum gemeinsamen Skatingkurs auf der Silberhütte. Nach der Ausgabe der Ausrüstung und einem schnellen Foto mit nordischen Kombinierer Erik Frenzel ging es auf die 2 km lange beschneite Skating-Loipe die von den Betreibern der Silberhütte in überraschend gutem Zustand gebracht worden war. Die beiden Trainer Klaus und Steffi begannen mit Gewöhnungsübungen auf dem Ski. Die Stöcke mussten dabei mehr am Loipenrand liegen bleiben, als sich mancher Teilnehmer gewünscht hätte. Bereits nach ca. 90 min intensivem Technik-Training und gefühlter Anstrengung von mehreren Stunden MTB-Training waren die Erfolge auf den Skiern bei allen Teilnehmern deutlich sichtbar. So entschieden sich die Trainer zum Abschluß noch die 6 km lange Trainingsrunde in Angriff zu nehmen. Selbige bot dann doch deutlich schwerere Anstieg und Abfahrten als von vielen erwartet. So blieben zahlreiche Bodenkontakte nicht aus. Pünktlich mit Beginn des einsetzenden Regens schafften die Sportler es zurück in die Wärmehalle der Silberhütte, wo einstimmig von einer großartigen Aktion gesprochen wurde. MTB-Fachwart Roland Pürzer und der organisierende Trainer Klaus Joachimstaller signalisierten der Gruppe zum Abschluß, dass es für diese Aktion auf jeden Fall eine Wiederholung geben wird, entweder noch in den nächsten Wochen, falls sich weiterer Schnee ankündigt, spätestens aber in der nächsten Wintersaison.